Was ist die Energetik des Elektronentransportes?

Was ist die Energetik des Elektronentransportes?

4 Energetik des Elektronentransportes 1 Definition Die Atmungskette ist der gemeinsame Weg, über den alle aus den verschiedensten Nährstoffen der Zelle stammenden Elektronen auf Sauerstoff übertragen werden. In der aeroben Zelle ist der molekulare Sauerstoff der letzte Elektronenakzeptor.

Was versteht man unter einem Elektronenakzeptor?

Unter einem Elektronenakzeptor (Elektronenempfänger) versteht man in Physik und Chemie ein Teilchen (Atom, Molekül, Ion), das Elektronen aufnehmen kann.

Welche Elektronenüberträger sind an der ATP-Synthese beteiligt?

Elektronenüberträger Ubichinon (Coenzym Q) und Cytochrom c, die in die innere Mitochondrienmembran eingelagert bzw. verankert sind, beteiligt. Der durch die Elektronentransportkette hervorgerufene elektrochemische Gradient wird für die ATP-Synthese genutzt (Oxidative Phosphorylierung).

Wie viele ATP Moleküle gibt es in der Atmungskette von NADH?

Pro Elektronenpaar, das in der Atmungskette von NADH auf Sauerstoff übertragen wird, können 2,5 ATP-Moleküle gebildet werden. Die Oxidation von FADH2 generiert etwa 1,5 ATP Moleküle. Insgesamt stehen 10 NADH (zwei aus der Glykolyse , zwei aus der Pyruvatoxidation und sechs – drei pro Durchlauf – aus dem Citratzyklus) und 2 FADH 2 zur Verfügung.

LESEN:   Wie macht sich eine defekte Gluhkerze bemerkbar?

Welche Proteine sind an der Elektronentransportkette beteiligt?

Elektronenüberträger Ubichinon (Coenzym Q) und Cytochrom c, die in die innere Mitochondrienmembran eingelagert sind, beteiligt. Die an der Elektronentransportkette beteiligten Proteine (Komplexe I–IV) sowie die Elektronenüberträger Ubichinon und Cytochrom c, bilden ein (komplexes) Redoxsystem .

Was ist das Ausgangssubstrat von NADH?

Ausgangssubstrat, das bei vielen Reaktionen des Zellstoffwechsels anfällt und als gebundener Wasserstoff aufzufassen ist, ist NADH. Die auf verschiedenen Wegen in die Atmungskette gelangenden Elektronen werden nun von NADH schrittweise auf Sauerstoff ( ) übertragen.

Was ist die Effizienz der Mitochondrien?

Denn die Effizienz der Mitochondrien lässt sich ganz natürlich steigern und das erhöht deine sportliche und geistige Leistungsfähigkeit auf ganzer Linie. Doch noch einmal auf Anfang gespult: Was sind Mitochondrien eigentlich, welche Funktion haben sie und wie kannst du deine Leistung durch sie maximieren? Antworten findest du hier.

Was sind die Mitochondrien des Körpers?

Mitochondrien sind kleinste Bestandteile deiner Zellen, die auch als Kraftwerke des Körpers bezeichnet werden, denn ihre Hauptaufgabe besteht darin, Energie zu produzieren. Ein Mitochondrium kann sich vermehren und befindet sich in jeder Nervenzelle, dessen Enden (Axone) von Myelin.

Wie entstehen Elektronen in der Wasserspaltung?

Bei der Wasserspaltung entstehen 2 Elektronen, 2 Protonen und ½ O 2. Die Protonen verbleiben nach der Wasserspaltung im Thylakoidinnenraum. Elektronenakzeptoren im Fotosystem II geben Elektronen auf Plastochinon, dieses auf Cytochromkomplex/Cu-Protein.

Wie können die Elektronen wieder zurückkehren?

Die andere Möglichkeit ist, dass die Elektronen über Ferredoxin, den Cytochrom-Komplex und Plastocyanin an das Reaktionszentrum P 700 wieder zurückkehren und so die entstandene Elektronenlücke selbst wieder auffüllen. Dieser Weg, bei dem die Elektronen wieder an ihren Ursprungsort zurückkehren, wird als zyklischer Elektronentransport beschrieben.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben