Wie konnen Nichtmetalle den Edelgaszustand erreichen?

Wie können Nichtmetalle den Edelgaszustand erreichen?

Bei der Ionenbindung wird der Edelgaszustand durch Auf- beziehungsweise Abgabe von Elektronen erreicht. Meist gibt dazu das beteiligte Metall seine überschüssigen Elektronen an das beteiligte Nichtmetall ab, das diese dann aufnimmt.

Wie erreicht Chlor den Edelgaszustand?

Chlor-Atome haben bereits sieben Außenelektronen. Wenn das Chlor-Atom jetzt noch ein weiteres Elektron aufnehmen würde, hätte es eine voll besetzte Außenschale und würde damit einem Edelgas gleichen, und zwar dem Edelgas Argon. Durch Aufnahme eines Elektrons erhält Chlor also den Edelgaszustand.

Wie erreicht man die Edelgaskonfiguration?

In der ersten Periode des Periodensystems ist dies Helium (He) mit der Konfiguration 1s2. Wasserstoff kann die Edelgaskonfiguration rein formal durch Aufnahme eines Elektrons, also Ionisierung zum negativen Hydrid-Ion (vgl. Metallhydride), oder durch Ausbildung einer Elektronenpaarbindung (kovalente Bindung) erreichen.

LESEN:   Was tun gegen Kalkseife?

Was sind die Elektronen in der Bindung?

In der Bindung teilen sie sich diese Elektronen, d. h. zwei Elektronen des einen gehören nun auch zum anderen Atom, das dann 6+2=8 Elektronen umgeben. Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Elektronenoktett aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.

Wie viele Elektronen gibt es auf der ersten Elektronenschale?

Auf der ersten Elektronenschale befinden sich zwei, auf der zweiten Elektronenschale acht und auf der dritten Elektronenschale sieben Elektronen, sodass Chlor über sieben Außenelektronen verfügt. Um eine stabile Elektronenanordnung, die Achterschale des Argons zu erreichen, muss das Chloratom ein Elektron aufnehmen.

Wie reagiert ein Sauerstoff-Teilchen mit Ozon?

Da ein einzelnes Sauerstoff-Teilchen natürlich nicht verbleiben kann durch die sehr hohe Reaktionsbereitschaft, reagiert es mit O 2 zu O 3 (Ozon). Gleichzeitig wird aber auch wieder das entstandene Ozon durch das übrig gebliebene NO zu NO 2 und O 2 zurückreagiert.

Warum sind Atome begründet?

Atomen beschreibt und begründet. Der Grund, warum sich Atome binden, ist unter anderem auf diese Regel zurückzuführen. Wenn ein Molekül entsteht, teilen sich die jeweiligen Nichtmetall – Atome der Verbindung ihre Valenzelektronen (siehe: Medium:http://www.rdeuber.ch/chemiewiki/index.php?title=Einfache_Moleküle ).

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben