Ist es bei hoher Luftfeuchtigkeit warmer?

Ist es bei hoher Luftfeuchtigkeit wärmer?

Wie warm oder kalt sich die Luft für uns Menschen anfühlt, hängt keinesfalls nur von der physikalisch gemessenen Temperatur ab. Die Lufttemperatur fühlt sich mit zunehmendem Wind bei schon kühlen Temperaturen deutlich kälter an als gemessen, mit steigender Luftfeuchtigkeit bei erhöhten Temperaturen noch wärmer.

Warum steigt Luftfeuchtigkeit?

Wenn Wände, Tapeten und Teppiche etc. in ungenügend belüfteten Räumen sehr viel Wasser in sich gespeichert haben, steigt die Luftfeuchtigkeit nach dem Lüften schnell wieder an. In diesem Fall lässt sich mit folgender „Trocknungs-Prozedur“ die Situation verbessern: Lüften wie oben beschrieben.

Was ist das Verhältnis von Luftfeuchtigkeit und Temperatur?

Das Verhältnis von Luftfeuchtigkeit und Temperatur ist nicht zuletzt von folgender Regel geprägt: Die relative Feuchtigkeit der Raumluft sinkt bei gleichbleibender absoluter Menge Wasser in der Luft, sobald die Raumtemperatur steigt. Der Grund dafür ist einfach.

LESEN:   Was tut Deutschland gegen Uberfischung?

Was ist die Luftfeuchtigkeit?

Die Luftfeuchtigkeit (auch Luftfeuchte genannt) informiert darüber, wie viel Wasserdampf in der Raumluft ist. Man unterscheidet zwischen absoluter, maximaler und relativer Luftfeuchtigkeit. Die Luftfeuchtigkeit ist wie die Temperatur ein Faktor, der das Raumklima maßgeblich beeinflusst.

Was ist das enge Verhältnis von Luftfeuchtigkeit und Temperatur?

Das enge Verhältnis von Luftfeuchtigkeit und Temperatur sorgt einerseits dafür, dass sich die relative Luftfeuchte verändert, wenn die Temperatur der Luft steigt oder fällt. Andererseits kann sich eine hohe Raumtemperatur bei hoher Luftfeuchte durch das Verhältnis beider Werte nochmals deutlich höher anfühlen.

Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit in der Küche?

In der Küche reichen laut Aussage des Bundesamtes auch 18 und im Schlafzimmer 17 Grad. Das Verhältnis von Luftfeuchtigkeit und Temperatur ist nicht zuletzt von folgender Regel geprägt: Die relative Feuchtigkeit der Raumluft sinkt bei gleichbleibender absoluter Menge Wasser in der Luft, sobald die Raumtemperatur steigt. Der Grund dafür ist einfach.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben