Warum heisst es Lego?

Warum heißt es Lego?

Das Unternehmen wurde 1932 vom dänischen Tischlermeister Ole Kirk Christiansen zunächst zur Herstellung von Holzspielzeug gegründet. 1934 erfand er den Namen Lego als Abkürzung für „leg godt“, dänisch für „spiel gut“. Anfänglich nannte Christiansen seine Spielsteine „Automatic Binding Bricks“.

Wann kam das erste Lego?

Erfunden wurde das beliebte Spielzeug von Ole Kirk Christiansen, einem dänischen Tischlermeister. Damals allerdings war es noch aus Holz, nicht aus Plastik. Nachdem das Holz langweilig wurde, fertigte man einen neuen Legostein an, den Plastikstein. So setzte sich der neue Stein auch durch und kam 1949 auf den Markt.

Woher hat Lego die Steine?

Die Lego-Steine sind eine Erfindung des Dänen Ole Kirk Christiansen. Im Jahr 1949, also vor 69 Jahren, erfand er das erste Mal Bausteine. Die waren aber nicht besonders stabil und wenn Kinder mit ihnen Modelle gebaut hatten, fielen sie schnell wieder zusammen.

LESEN:   Wie bekomme ich Wasser aus meinem USB Anschluss?

Wer erfand die Klemmbausteine?

Das Unternehmen wurde zwar schon 1932 vom Tischlermeister Ole Kirk Kristiansen gegründet, wobei sich der Name aus den Worten „Leg“ und „Godt‘ zusammensetzt – übersetzt: „Spiel gut“.

Hat Lego Klemmbausteine erfunden?

Lego selbst übernahm in den späten 1940er Jahren die Maße der Steine weitgehend von einer Erfindung des britischen Spielzeugentwicklers Hilary Page. Lego und Tyco Toys stritten in den 1980er Jahren vor US-amerikanischen Gerichten um Tycos Klemmbausteine, wobei beide Hersteller den Sieg für sich reklamierten.

Was waren die ersten Lego Sets?

Als es um die ersten Lego Sets ging hatten die Dänen massen an Ideen. Im Jahr 1964 verstärkte Lego das Spielzeugangebot und führte die ersten kompletten Lego-Sets ein. Sie enthielten alle Teile und Anleitungen, um ein bestimmtes Gebäude, ein Auto, einen Lastwagen oder einen Zug zu bauen.

Wie wurde die LEGO-Gruppe gegründet?

Die heute weltweit bekannte Lego-Gruppe wurde 1932 von Ole Kirk Christiansen im dänischen Billund gegründet, wo er mit seinem kleinen Sohn Godtfred arbeitete. Die Spielzeuge, die sie herstellten, waren alle aus Holz und umfassten Sparschweine, Zugtiere, Autos, Lastwagen und Häuser.

LESEN:   Wo kann man specksteine finden?

Wann wurde Lego in Dänemark geboren?

April 1891 wurde in Dänemark ein Mann geboren, dessen Firma zu Weltruhm gelang, weil er mit LEGO das Spielzeug des Jahrhunderts entwickelte. Angefangen hatte es mit Steinen, die man aufeinander bauen konnte und die tollsten Häuser herstellen konnte. Mittlerweile gibt es Männchen und viel Elektronik dazu und noch immer ist LEGO der absolute Renner.

Was braucht man für ein Lego-Spielzeug?

Man braucht nur etwas Phantasie. Als es um die ersten Lego Sets ging hatten die Dänen massen an Ideen. Im Jahr 1964 verstärkte Lego das Spielzeugangebot und führte die ersten kompletten Lego-Sets ein. Sie enthielten alle Teile und Anleitungen, um ein bestimmtes Gebäude, ein Auto, einen Lastwagen oder einen Zug zu bauen.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben