Wie entsteht Plutonium im Kernkraftwerk?

Wie entsteht Plutonium im Kernkraftwerk?

Plutonium kommt in der Natur vor und wird durch natürliche Prozesse (natürliche Kernreaktionen mit der Höhenstrahlung) in Uran ständig gebildet. 2. Plutonium entsteht in Kernreaktoren, wenn Uran-238 in den Brennstäben einem Neutronenfluss ausgesetzt wird.

Wie kann man Plutonium künstlich herstellen?

Das leichtere Isotop 238Pu wird bei Bedarf gezielt hergestellt. Es entsteht durch Einfang mehrerer Neutronen aus dem Uran-Isotop 235U. Dabei entsteht zuerst ein 236U-Kern in einem angeregten Zustand, der eine Halbwertszeit von 120 Nanosekunden hat und sich mit hoher Wahrscheinlichkeit spaltet.

Welches Element wird künstlich erzeugt?

Zu den künstlichen Elementen gehören die Elemente Technetium (Ordnungszahl Z = 43), Promethium (Z = 61) und die Transurane (Z > 92). Nach ihrer künstlichen Herstellung konnte für einige Elemente – Technetium, Promethium, Neptunium und Plutonium – auch ihr natürliches Vorkommen nachgewiesen werden.

LESEN:   Welche Aufgabe hat der Brustmuskel?

Wann wurde Plutonium entdeckt?

14. Dezember 1940
Plutonium/Entdeckungsdatum

Wie wird Plutonium hergestellt?

Plutonium wird im technischen Maßstab in Form des spaltbaren Isotops Pu aus U hergestellt. Dazu wird natürliches Uran verwendet, das aus dem nichtspaltbaren Isotop U und dem spaltbaren Isotop U besteht. Die notwendigen Neutronen entstehen bei der Spaltung des Isotops U.

Was sind physikalische Eigenschaften von Plutonium?

Physikalische Eigenschaften. Plutonium ist bei Normalbedingungen ein silberglänzendes Schwermetall mit hoher Dichte (19,86 g/cm 3). Wie von allen Actinoiden existieren auch von Plutonium ausschließlich radioaktive Isotope. Es ist selbsterwärmend, pro 100 g Plutonium entstehen etwa 0,2 kW Wärmeleistung (bezogen auf 239Pu).

Wie viel Plutonium wird bei der Bestrahlung gewonnen?

Plutonium wird bei der Bestrahlung von 238U mit Neutronen gewonnen. Das Isotop 239Pu unterliegt oberhalb einer kritischen Masse von 5,4 kg einer spontanen Ketten-Kernreaktion. Das Metall kann aus PuF4 durch Reduktion mit Calcium gewonnen werden. Verwendet wird das Metall als Energiequelle in Reaktoren.

Wie dehnt sich Plutonium beim Erwärmen aus?

Das bei Raumtemperatur vorliegende α – Plutonium dehnt sich beim Erwärmen ungewöhnlich stark aus, während das bei 319 °C zugänglich e δ- Plutonium wieder kontraktiert. Plutonium eignet sich zum Bau von Kernwaffen. Atombombenabwurf auf Nagasaki am 9. August 1945 Beim Atombombenabwurf auf Nagasaki wurde eine Kernwaffe mit Plutonium verwendet.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben