Wie funktioniert die elektronentransportkette?

Wie funktioniert die elektronentransportkette?

Als Elektronentransportkette wird ein biologischer Prozess bezeichnet, bei dem mehrere elektronenübertragende Moleküle beim Transport von Elektronen von einem Donator zu einem oder mehreren Akzeptoren zusammenwirken.

Wo befindet sich die elektronentransportkette?

Bei Eukaryoten findet sie in den Mitochondrien in der inneren Mitochondrienmembran, bei Prokaryoten in der Zellmembran statt.

Wie funktioniert die Atmungskette einfach erklärt?

Die Atmungskette oder Endoxidation beschreibt die abschließenden Reaktionen der Zellatmung, bei der Elektronen von NADH und FADH2 über verschiedene membranassoziierte Elektronentansporter auf molekularen Sauerstoff übertragen werden. Dabei wird gleichzeitig ATP produziert (28 Moleküle ATP pro Molekül Glucose).

Wo befindet sich die Atmungskette?

Die Atmungskette oder Endoxidation genannt ist in der Biologie ein Teil des aeroben Energiestoffwechsels in eukaryotischen und prokaryotischen Zellen. Sie findet bei Eukaryoten in der gefalteten inneren Mitochondrienmembran und bei Prokaryoten in der Plasmamembran statt.

LESEN:   Wann bekommt man von PayPal einen Sicherheitscode?

Warum braucht man elektronenüberträger?

Als Überträger der Elektronen dienen dem Komplex IV Kupfer-, sowie Hämkomplexe. Die frei werdende Energie wird zum Transport von 4 Protonen in den Intermembranraum genutzt. Für die Arbeit des Komplexes IV ist Sauerstoff als finaler Elektronenakzeptor unersetzlich.

Was ist ein Elektronentransport?

Da das Elektron sich in einem Kreislauf bewegt, wird der Vorgang als zyklischer Elektronentransport bezeichnet. Die Lichtenergie der Sonnenstrahlen wird von speziellen Antennenpigmenten des Fotosystems I in der Thylakoidmembran der Chloroplasten absorbiert.

Welche Elektronenüberträger sind an der ATP-Synthese beteiligt?

Elektronenüberträger Ubichinon (Coenzym Q) und Cytochrom c, die in die innere Mitochondrienmembran eingelagert bzw. verankert sind, beteiligt. Der durch die Elektronentransportkette hervorgerufene elektrochemische Gradient wird für die ATP-Synthese genutzt (Oxidative Phosphorylierung).

Wie können die Elektronen wieder zurückkehren?

Die andere Möglichkeit ist, dass die Elektronen über Ferredoxin, den Cytochrom-Komplex und Plastocyanin an das Reaktionszentrum P 700 wieder zurückkehren und so die entstandene Elektronenlücke selbst wieder auffüllen. Dieser Weg, bei dem die Elektronen wieder an ihren Ursprungsort zurückkehren, wird als zyklischer Elektronentransport beschrieben.

LESEN:   Was macht Webseiten ubersichtlich?

Wie kommt es zu einer Elektronenabgabe?

Durch eine Anregung dieses zentralen Chlorophyllmoleküls kommt es zu einer Elektronenabgabe (Oxidation): Das Chlorophyll-Molekül gibt also ein Elektron ab, das auf einen Elektronenakzeptor übertragen und dieser reduziert wird. Das oxidierte Chlorophyll-Molekül benötigt nun wieder ein Elektron, um Ladungsneutralität zu erreichen.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben