Welche Wortart ist das und dass?

Welche Wortart ist das und dass?

Entscheidend für die Schreibweise der Wörter „das“ und „dass“ sind die Wortart und ihre Aufgabe im Satz. Der sächliche Artikel sowie das Pronomen werden mit einem einfachen „s“ geschrieben. Die Konjunktion „dass“ wird mit „ss“ geschrieben.

Welche Wortart kann das Wort das sein?

Wortart: Verb, Wortart: Hilfsverb.

Woher kommt das dass?

Das Relativpronomen das leitet einen Relativsatz ein. Dabei bezieht sich das auf ein sächliches Substantiv (Nomen), welches wir vorher schon im Satz erwähnt haben. Im Relativsatz ist dieses Pronomen dann entweder das Subjekt des Satzes (Nominativ) oder das Akkusativobjekt.

Was ist die Schreibweise der Wörter „das“ und „dass“?

Entscheidend für die Schreibweise der Wörter „das“ und „dass“ sind die Wortart und ihre Aufgabe im Satz. Der sächliche Artikel sowie das Pronomen werden mit einem einfachen „s“ geschrieben. Die Konjunktion „dass“ wird mit „ss“ geschrieben.

LESEN:   Hat Kultur mit Religion zu tun?

Welche Wortarten gibt es im Deutschen?

Im Deutschen gibt es insgesamt 10 Wortarten: Nomen/Substantiv, Artikel, Adjektiv, Verb, Adverb, Pronomen, Präposition, Konjunktion, Numerale und Interjektion. Wichtig sind für dich aber im Moment nur die Wortarten, die wir fett markiert haben. Du findest hier mehr über andere Wortarten:

Kann man das Wort „das“ durch „S“ ersetzen?

Kann man das Wort „das“ durch „dieses“, „jenes“ oder „welches“ ersetzen, handelt es sich um ein Relativpronomen oder Demonstrativpronomen und wird immer mit „s“ geschrieben. Auch der Artikel „das“ wird immer mit „s“ geschrieben.

Warum gibt es unbestimmte Artikel im Plural?

Die unbestimmten Artikel gibt es nicht im Plural. Steht also ein unbestimmtes Nomen im Plural, hat es keinen Begleiter. Wir verwenden den unbestimmten Artikel immer dann, wenn wir von etwas unbestimmtem oder über allgemeine Dinge reden. Ein Baum hat im Sommer grüne Blätter.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben