Was fur eine Pflanze ist Flohsamen?

Was für eine Pflanze ist Flohsamen?

Die dazugehörige Pflanze heißt ebenfalls Flohsamen (lateinisch: Plantago ovata) und wird im Volksmund oft auch indischer Wegerich genannt. Tatsächlich gehört der zumeist in Indien und im Iran beheimatete Flohsamen zu den Wegerichgewächsen.

Kann man Flohsamen täglich nehmen?

Erwachsene können pro Tag so insgesamt 10 bis 30 Gramm Flohsamen, ausgeteilt auf drei Einzeldosen einnehmen. Anstelle der ganzen Samen können Sie auch Flohsamenschalen verwenden – maximal 10 bis 20 Gramm pro Tag, ebenfalls aufgeteilt auf drei Einzeldosen.

Welche Nährstoffe haben Flohsamen?

6 kcal.

Nährwerte pro 100 g Flohsamenschalen
Eiweiß 2,3 g
Kohlenhydrate 1,3 g
Fett 0,6 g
Ballaststoffe 84 g

Wo kommt Flohsamen her?

Bei Flohsamenschalen handelt es sich um die Schalen der Samen der Pflanze Plantago. Die indischen Flohsamen (Plantago ovata) wurden in Indien bereits vor rund tausend Jahren als Heilmittel eingesetzt. Im europäischen Raum findet man überwiegend die Flohsamen der Pflanze Plantago psyllium.

LESEN:   Was bringt ein Gewitter mit sich?

Wo wächst indischer Flohsamen?

Sie ist in den Wüstengebieten Nordafrikas und Südwestasiens heimisch. Die Samen der Pflanzen werden unter dem Namen Indische Flohsamen oder Flohsamenschalen als Lebensmittel und zu Heilzwecken vertrieben und zu diesem Zweck hauptsächlich in Indien und Pakistan angebaut.

Wie nimmt man Flohsamenschalen ein?

Nehmen Sie einen Teelöffel Flohsamen (ca. fünf Gramm) vermischt mit 200 Milliliter Wasser (oder klare Suppe) und trinken Sie rasch zwei Gläser Wasser hinterher. Sie können sie vor der Einnahme auch einige Stunden in Wasser oder Saft vorquellen lassen.

Was ist die Bezeichnung für psyllium?

Psyllium ist die Bezeichnung für Flohsamen. Psyllium ist der lateinische Namen und es gibt auch einen Sanskritnamen und der ist Pagulla. Im Ayurveda wird er als Papagol bezeichnet. Psyllium wird in der nordwestlichen Region von Indien gefunden und angebaut. Psyllium ist in Indien und Pakistan beheimatet.

Was sind Nebenwirkungen nach der Einnahme von Psyllium?

Die Nebenwirkungen nach der Einnahme von Psyllium beschränken sich in der Regel auf häufig schnell vorübergehende Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen und Krämpfe. In seltenen Fällen kommt es zu allergischen Reaktionen mit Schnupfen, Bindehautentzündung, Bronchialkrämpfen und allergischen Hautveränderungen.

LESEN:   Wie kann ich ein Bild individuell Zuschneiden?

Was enthalten Indische Flohsamen?

Neben ca. 5\% fettem Öl und geringen Mengen an Aucubin (ca. 0,21\%) enthalten Indische Flohsamen insbesondere 20 bis 30\% Schleim mit neutralen und sauren Arabinoxylanen als Hauptkomponenten [9]. Wertgebendes Qualitätskriterium der Drogen ist ihre Quellungszahl.

Wie werden Indische Flohsamenschalen gereinigt?

Indische Flohsamenschalen werden durch Zerkleinerung und Mahlen der Indischen Flohsamen sowie anschließende Windsichtung von den sonstigen Samenbestandteilen abgetrennt und gereinigt (s. Abb. 1). Sie sind hellbeige gefärbt, durchscheinend, spröde von spelzenähnlicher Gestalt.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben