Wie schreibt man wortliche Rede?

Wie schreibt man wörtliche Rede?

Regel:Die wörtliche Rede immer mit einem Großbuchstaben beginnen. Das bedeutet, dass das erste Wort nach dem Doppelpunkt in Großbuchstaben geschrieben werden sollte. Regel: Trennt die wörtliche Rede hinten vom Begleitsatz mit einem Komma. Regel:Das Komma hinter das abschließende Anführungszeichen setzen.

Was ist die Interpunktion in der deutschen Rechtschreibung?

Erst die Interpunktion sorgt für Struktur und Orientierung. Dank ihr kann der Leser nachvollziehen, was der Verfasser in seiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit präzise aussagen will. Für die Kommasetzung gibt es die meisten Regelungen in der deutschen Rechtschreibung, aber auch die anderen Zeichen sind nicht zu vernachlässigen.

Wie kann man die Interpunktion deutlich machen?

Die Interpunktion kann so die syntaktische, inhaltliche und morphologische Struktur des Textes deutlich machen. Es gibt verschiedene Satzzeichen, die diese Funktion erfüllen können. Zu den gebräuchlichsten gehören wohl Punkt, Komma, Fragezeichen, Anführungszeichen, Leerzeichen, Doppelpunkt,…

Was ist die richtige Interpunktion bei wissenschaftlichen Texten?

Mit der richtigen Interpunktion lassen sich Gedankengänge bei wissenschaftlichen Texten ordnen. Für den Leser ist sie somit eine Orientierungshilfe und dient einem besseren Verständnis. Wer bei seinen Bachelorarbeit oder Masterarbeit mit einer korrekten Rechtschreibung überzeugen will, sollte daher auch auf die Zeichensetzung achten.

LESEN:   Wie viel sind 500 Mbps?

Was sind die Unterschiede zwischen direkten und indirekten Zitaten?

Grundsätzlich ist zwischen dem direkten (wörtlichen) und indirekten (sinngemäßen) Zitat zu unterscheiden. Wörtliche Zitate werden immer durch Ein- und Ausführungszeichen gekennzeichnet. Das Zitat muss mit dem Original genau übereinstimmen, das gilt auch für Orthographie, Interpunktion und sogar für mögliche Fehler.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben