Wie viele Arten von Salbei gibt es?

Wie viele Arten von Salbei gibt es?

Für die weltweit etwa 900 existierenden Salbeiarten werden unzählige medizinisch relevante Inhaltsstoffe bestätigt. Daher entspringt auch der Gattungsname Salvia, der vom lateinischen Wort „salvare“ abgeleitet ist, was so viel wie „heilen“ bedeutet.

Wo wächst Salbei in der Natur?

Der gewöhnliche Gartensalbei (Salvia officinalis) ist die am weitesten verbreitete Salbeiart. Regionen rund um das Mittelmeergebiet nennt er seine Heimat. Der Salbei wächst als immergrüner und halbverholzender Busch mit einer Wuchshöhe bis zu 60 cm.

Wo wird Salbei angebaut?

Herkunft und Vorkommen des echten Salbeis In Deutschland wurde er vor allem im Zuge der Klostergärten kultiviert. Heute wird er in vielen anderen Ländern, darunter Südfrankreich, Ungarn oder Kroatien angebaut. Wild findet sich der Echte Salbei heute noch in vielen Gebieten Italiens, vor allem entlang der Adriaküste.

LESEN:   Wie lange dauert App Ubertragung auf neues iPhone?

Kann man Salbeiblätter kauen?

Tipp gegen Halsschmerzen: Einfach ein Salbeiblatt zusammenfalten und darauf herumkauen. Das soll die gleiche Wirkung haben wie ein Salbeibonbon. Aber bitte nicht mehr als zehn Blätter pro Tag, sonst kann einem schon mal schwindelig werden.

Welchen Salbei gibt es?

Ziersalbei: Die schönsten Arten und Sorten

  • Steppen-Salbei (Salvia nemorosa)
  • Wiesensalbei (Salvia pratensis)
  • Mehlsalbei (Salvia farinacea)
  • Muskateller-Salbei (Salvia sclarea)
  • Quirlblütiger Salbei (Salvia verticillata)
  • Klebriger Salbei (Salvia glutinosa)
  • Feuersalbei (Salvia splendens)

Sind alle Salbei Arten essbar?

Salvia officinalis,also echten Salbei und viele andere weitverbreitete Arten können Sie bedenkenlos als Gewürz und für Teezubereitungen verwenden. Salbeiblätter, Blüten und Wurzel sind essbar. Die Blüte hat den mildesten Geschmack.

Was ist der lateinische Name Salbei?

Der Name Salbei (mittelhochdeutsch salbeie, althochdeutsch salbeia, salveia) ist über mittellateinisch salvegia entlehnt von lateinisch salvia. Dies ist eine Wortbildung zu lateinisch salvare „heilen“ bzw. salvus „gesund“.

Was ist die Namensgebung von Salbei?

Die Namensgebung bezieht sich vor allem auf den als Heilpflanze verwendeten Echten Salbei (Salvia officinalis), der auch als Heilsalbei oder Küchensalbei bezeichnet wird und seit dem frühen Mittelalter im deutschsprachigen Raum nachweislich verwendet wird.

LESEN:   Was ist Veredeln von Pflanzen?

Was ist die Wirkung von Salbei?

Salbei (Salvia officinalis) war schon in der Antike für seine heilende Wirkung bekannt und wurde z. B. gegen Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. (Bild: Scisetti Alfio/fotolia.com)

Was sind die Anwendungsgebiete der beiden Salbei-Arten?

Es ist nicht verwunderlich, dass sich auch die Anwendungsgebiete der beiden Salbei-Arten überschneiden. So wird auch unser heimischer Salbei, salvia officinalis, ebenfalls zum Räuchern eingesetzt. Der weiße Salbei enthält anteilig etwas mehr Harz,…

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben